3-Tage-Wach-Aktion der Jusos München

SPD-Jugendverband startet mit einer BürgerInnenhotline in den Endspurt des Kommunalwahlkampfs

Der Münchener Kommunalwahlkampf geht in seine heiße Abschlussphase. Hierfür mobilisieren die Jusos der Stadt noch einmal alle Kräfte. In dem Rahmen der "3-Tage-Wach"-Aktion richten sie eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger ein. Über diese beantworten verschiedene Kandidierende für den Stadtrat Fragen – vom Ablauf der Wahl über das Programm der SPD bis hin zu den Punkten, die die SPD und insbesondere die Jusos im Stadtparlament vorantreiben wollen. Die Hotline ist von Donnerstag, den 13.03. bis Sonntag, den 16.03. unter der Telefonnummer 089 26023090 zu erreichen.

„Von unseren zahllosen Gesprächen mit Münchnerinnen und Münchnern wissen wir, dass es bei vielen noch Unklarheiten zur Kommunalwahl gibt“, erklärt Cornelius Müller, Vorsitzender der Jusos München, die Motivation hinter dieser Aktion. „Wie möchten ihnen so eine Möglichkeit bieten, direkt mit den Kandidierenden zu sprechen, die ihnen Rede und Antwort stehen. Das ist die ideale Gelegenheit, auch einmal persönlich mit denen zu sprechen, die die Menschen vertreten möchten“, führt er aus.

Mindestens von 12 Uhr bis 19 Uhr sollen dabei Stadtratskandidierende als Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Über diese Zeiten hinaus soll das Telefon von anderen Jusos besetzt werden. Louisa Pehle, stellvertretende Vorsitzende der Jusos München: „Das wird wirklich eine Herausforderung, zumal wir auch gleichzeitig an vielen Stellen in der Stadt Präsenz zeigen werden. Aber die Kommunalwahlen sind sehr wichtige Wahlen und wir nehmen unseren Auftrag an, zu Inhalten sowie dem Wahlsystem Frage und Antwort zu stehen.“

 

Event bei Facebook: http://www.facebook.com/events/611792295564488/