"München wird rocken!"

"München wird rocken!"
Finanzierung von Jugendkulturprojekten gesichert.

Die Jusos München freuen sich, dass zwei Münchner Jugendkulturprojekte finanziell mehr Unterstützung von städtischer Seite erhalten. So werden jährlich 40.000€ für die Einrichtung eines „Pop/Rockbüros Oberbayern“, dass beim Feierwerk angesiedelt wird, zur Verfügung gestellt. Außerdem bezuschusst die Landeshauptstadt München das Theatron mit zusätzlich jährlich 30.000€, um den Theatron Musiksommer weiterhin als „weltweit längstes Open-Air-Festival“ zu erhalten.

Hierzu der Vorsitzende der Jusos München, Jens Röver:
„Die genannten Haushaltsausweitungen zeigen, dass die Unterstützung der Jugendkultur in unserer Stadt durch die SPD und vor allem unsere Juso-Stadträte gesichert ist. Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und unsere Juso-Kultur-Stadträte Regina Salzmann und Nikolaus Gradl.“

Juso-Stadtrat Nikolaus Gradl meint:
„Der Theatron Musiksommer hat sich über die Jahre fest bei den jungen Münchnerinnen und Münchnern etabliert. Für uns Jusos ist es deshalb eine Selbstverständlichkeit, dass dieses Event auch mit Finanzmitteln unterstützt wird. Mit der Unterstützung eines „Pop/Rockbüros Oberbayern“ beim Feierwerk erhoffen wir uns zusätzliche Impulse im Jugendkulturbereich. Wir wollen vor allem junge Bands fördern.“

Jens Röver abschließend:
„München soll nicht nur bei der Hochkultur sondern auch im Bereich der Jugendkultur leuchten. Vielleicht schaffen wir es in naher Zukunft ja auch ein großes Rockfestival wieder nach München zu locken. Für uns ist klar: München soll „rocken“! Um München im Pop/Rock-Bereich zu etablieren, sind die beiden Initiativen der SPD ein guter Schritt.“