Juso Hochschulgruppen

 

Die Hochschulschulgruppen der Jusos sind ein Zusammenschluss linker Studierender der verschiedenen Hochschulen und Universitäten Münchens. Sie stehen allen Studierenden offen und agieren hochschulübergreifend. Denn eins ist sicher: Nur gemeinsam sind wir stark!

Die Hochschulgruppen bietet ein buntes Programm neben und im Studium. Abseits der politischen Debatten bieten wir immer wieder Vorträge, Filmvorführungen oder einfach nur ein gemütliches Beisammensein. Plätzchen, Arbeiter*innenlieder und gemeinsamer Umtrunk im Anschluss an unsere Treffen fehlen selten. Wir sind ein politischer Verband. Und wenn wir „politisch“ sagen, dann meinen wir ganz selbstverständlich „allgemeinpolitisch“. Denn die Interessen unserer Studierenden reichen viel weiter als es die engen Grenzen von Hochschulen zulassen. Probleme wie Wohnungsnot, Studienfinanzierung und bezahlbarer ÖPNV müssen im gesamtgesellschaftlichen Kontext betrachtet und bekämpft werden. Wer das nicht tut, versteht und löst das Problem niemals. Die Nöte und Sorgen unserer Studierenden nehmen wir ernst. Wo und wann immer wir können setzen wir uns gegenüber Hochschulen, Politik und Gesellschaft für sie ein. Über alldem drohen immer wieder CSU und Staatsregierung, die seit jeher Demokratie und Mitbestimmung an den Hochschulen bekämpfen. Den finanziell abhängigen Studierendenvertretungen fehlen Mittel und Kraft, um der Staatsregierung entgegenzutreten – und oft genug fehlt in München auch der Wille. Denn niemand beißt die Hand, die einen füttert. Eine solche Studierendenvertretung kann und wird sich nie für die Interessen ihrer Studierenden einsetzen.

Wenn du Interesse und Spaß an der gemeinsamen politischen Arbeit hast, bist du herzlich eingeladen einfach mal vorbeizukommen. Infos zu unseren regelmäßigen Treffen und auch über unsere inhaltliche Arbeit findest du auf unserer Website:  www.hochschulgruppe-muenchen.de  

Natürlich suchen wir auch immer wieder engagierte Kräfte, die uns tatkräftig in unserer Arbeit unterstützen. Dabei bleiben Inhalt und Umfang der Mitwirkung aber allen selbst überlassen.

 

Mit solidarischen Grüßen

Eure Juso-Hochschulgruppe